TAS setzt mit Red Bull ultimatives Freestyle Motocross Event um

Essen, 21. August 2019 – TAS unterstützt in Kooperation mit Royal5 die Umsetzung von Red Bull Dirt Diggers und bringt mit Red Bull gemeinsam die zehn besten Freeride Motocross-Fahrer (FMX) zum Spektakel in die Metropole Ruhr. Am 14. September findet das Event auf der Halde Lohberg in Dinslaken statt, bei dem die internationalen Fahrer auf den drei Stages „Snake Run“, „Compound“ und „The Big Dogs“ gegeneinander antreten.

Die Freestyle Motocross-Sportart hat sich in den letzten Jahren immer weiter von ihrem Ursprung, dem Freeriding in einem natürlichen Gelände, entfernt. Die Sportler begeisterten ihre Fans in den letzten Jahren hauptsächlich in Hallen großer Städte. Doch TAS und Red Bull konzentrieren sich bei dieser Veranstaltung auf die Anfänge des actionreichen Sports. Für die Red Bull Dirt Diggers heißt es demnach „Back to the roots“. In den drei Kategorien Freeride, Freestyle und Big Jumps wird der beste FMX-Allrounder gekürt.

Als Besonderheit sind die Fahrer in die Gestaltung der anspruchsvollen Strecken eingebunden und dürfen den für Sie optimalen Track präparieren – ein Novum für alle Beteiligten. Bei dem herausragenden Motocross-Event, mit einem der anspruchsvollsten Parcours, den die internationale Szene je gesehen hat, dürfen sich die Zuschauer auf den deutschen Weltrekordspringer und Europameister Luc Ackermann, den spanischen Weltmeister Maikel Melero und den australischen Superstar Pat Bowden freuen und bei den rasanten Fahrten mitfiebern. Auf dem Dirthügel in Dinslaken beweisen sich die Teilnehmer auf den drei actionreichen Strecken und bieten den Fans einen unfassbar spannenden Kampf um den Titel „Red Bull Dirt Digger Champion“.

Die Essener Agentur TAS ist durch ihre Anfänge als Team Action Sports für eine tragende Rolle bei dem Motocross-Vergnügen prädestiniert. Die Planung des Events vorab sowie die Durchführung als Veranstaltungsleitung am Ereignistag vor Ort benennen nur einen kleinen Ausschnitt der Tätigkeiten. Die Agentur ist zudem mit dem komplexen Genehmigungsverfahren rund um die Themen Natur- und Artenschutz sowie dem umfangreichen Sicherheitskonzept beauftragt worden. Auch Technik und Infrastruktur liegen im Aufgabenfeld der TAS. Die Herausforderung ist die Verwandlung der Haldenlandschaft in eine funktionale Veranstaltungslocation, die den Charme des Ruhrgebietes mit dem sportlichen Anspruch der Freerider-Riege verbindet. Unterstützung erhält die verantwortliche Agentur durch die Kollegen von Royal5, die die Bereiche Personal und Catering betreuen.

Für Liebhaber der sportlichen Höchstleistung sind 3.000 limitierte Tickets ab sofort verfügbar unter: redbull.com/dirtdiggers

DIE DREI STRECKEN

Sektion 1 „Snake Run” – Freeride-basiert

Der Snake Run (Schlangenlauf) besteht aus zwei etwa 125 Meter langen, parallel verlaufenden Dirtlines. Die Fahrer können sich kreuz und quer durch den Snake Run schlängeln und haben alle Möglichkeiten, das Terrain miteinander zu verbinden. Hier geht es nicht um möglichst hohe oder weite Sprünge, sondern um einen möglichst fließenden Run mit einigen technischen Aspekten. In diesem Abschnitt soll sich alles um den Spaßaspekt des Freeriding drehen. Sprünge von 20 Meter sind dennoch keine Seltenheit. Hier werden Motocrosser Vorteile haben, die im Freeriding und Racing zu Hause sind.

Sektion 2 „Compound” – Freestyle MX-basiert

In „Compound“, das sich neben dem „Snake Run“ mitten auf der Halde von Dinslaken befindet, werden Aspekte des Freeriding und des Freestyle MX vereint. Eine große Auswahl an Rampen und Dirtjumps werden angeboten und die Fahrer werden alles überspringen, was in einer Linie gebaut wurde. Hier sind die „Rampenkids“ im Vorteil.

Sektion 3 „The Big Dogs” – Freeride-basiert

Die „Big Dogs“ befinden sich am Rande der Halde und bieten zwei der größten Sprünge auf dem Gelände. Die beiden Jumps mit einer Länge von 35 bzw. 40 Metern können einzeln oder in einer Linie gesprungen werden. Diese Stage kommt den Sportlern aus Australien und den USA, die sich oft im natürlichen Terrain bewegen und große Distanzen gewohnt sind, entgegen.

Über TAS Emotional Marketing

Wir erzählen Geschichten für Marken: Unsere eigene Geschichte begann vor über 29 Jahren im Ruhrgebiet. Heute betreuen wir als Agentur für Marken- und Erlebniskommunikation mit einem Team von 75 Mitarbeitern Unternehmen und Marken in den Bereichen Live-Kommunikation, Public Relations, Campaigning, POS-Marketing, Digital und Sponsoring. Mit einem integrierten Leistungsangebot und dem gewissen Etwas – das wir Emotional Marketing nennen.  www.tas-agentur.de